Kurs MSA-Fortsetzung (MessSystemAnalyse)

Ziel des Kurses MSA-Fortsetzung

Nach Abschluss dieses Kurses verfügen Sie über Kenntnisse zur Messproblematik und Sie haben die Möglichkeit, eine Messverteilung mit diversen Techniken zu analysieren, variierend von einfach bis komplex, um im Anschluss die Ursachen anzugehen und die Messzuverlässigkeit zu vergrößern.

Inhalt

Analyse und Verbesserung von Messsystemen

Bias, Drift, Linearität, GR&R

Gage Repeatability & Reproducibility; umfangreiche Methode

Schritt für Schritt Analyse und Hintergrund von Bias und GR&R mit Messresultaten aus einem Messauftrag

Nutzung der X-R-Kontrollkarte, um eine Beherrschung des Messverfahrens zu erreichen

Bestimmen von GR&R (On Tolerance & On Process), um ein komfortables Messverfahren zu erzielen

Der Einfluss von Within Part Variation (GR&R mit WIV) und der Umgang damit bei der Prozessbeherrschung

Signal Detection Approach für attributive Prüfungen

Strategie für destruktive Tests

Messaufträge (vorzugsweise) an Betriebsprodukten

Zielgruppe

Ingenieure, die Messsysteme und -methoden testen, freigeben und optimieren müssen.

Arbeits-/Denkniveau

MBO (MTS) [Berufsausbildung]

Besonderheiten

In diesem Kurs liegt das Hauptaugenmerk auf der (statistischen) Analyse und Verbesserung von Messsystemen und -methoden (Techniken). Dieser Kurs ist die Fortsetzung von MSA-Grundlagen. Dies beinhaltet, dass bei diesem Kurs davon ausgegangen wird, dass die Teilnehmer mit dem hierin behandelten Stoff vertraut sind. Die während dieses Kurses erlernten Techniken stammen aus der Automobilindustrie.

Diese Techniken sind erfolgreich, von generischer Natur und erfüllen die Anforderungen der meisten fortgeschrittenen Qualitätsnormen.