Kurs Kalibrierung mechanischer Messgeräte

Ziel des Kurses Kalibrierung mechanischer Messgeräte

Die Definition von Kalibrieren ist das Vergleichen eines Systems oder Apparats mit einem Standard, um die metrologischen Eigenschaften festzustellen. Beim Kalibrieren von Messgeräten wird die Abweichung (Bias) des Messinstruments festgestellt.

Inhalt

Produkteigenschaften und die Auswahl von Messinstrumenten im Zusammenhang mit Kalibrierungsstandards

Messunsicherheit von Messinstrumenten und der Einfluss des Benutzers

Wiederholbarkeit von Kalibrierungen und benötigte Standards

Kalibrierungsstatus und Kalibrierungsfrist

Registrierung und Erkennung von Standards, Messinstrumenten und Probemitteln

Kalibrierungsbericht/Messbericht und Zertifikat

Kalibrierungsanweisungen

Kalibrierung selbst durchführen oder auslagern? Absprachen, Bedingungen und Genauigkeit

Kalibrierungsraum: Umstände, Mittel und Standards

Zielgruppe

Kalibrierungs-/Messtechniker, Qualitätsmanagement und Verwalter von Mess- und Prüfmitteln.

Arbeits-/Denkniveau

VMBO (L) [berufsvorbereitender Sekundärunterricht] mit Arbeitserfahrung und geometrischer Messtechnik

Besonderheiten

Die Ausbildung wird mit Praxisaufträgen so praktisch wie möglich in die tägliche Berufspraxis übertragen.

Kalibrierung von Schieblehren und Messschrauben

Kalibrierung von durch die Teilnehmer eingebrachten Instrumenten

Kalibrierung von Messuhren