Kurs Form- und Lagetoleranzen für die Produktion

Ziel

Nach Abschluss dieses Kurses sind Sie in der Lage, die Normen und Anforderungen auf einer Produktzeichnung gut zu lesen und zu interpretieren.

Inhalt

– Maximal-Materialprinzip NEN-ISO-2692

– Allgemeine Toleranzen zerspante Teile NEN-ISO 2768-1 und -2

– Allgemeine Toleranzen geschweißte Teile NEN-ISO 13920; Formtoleranzen für Elemente ohne spezielle Toleranzbezeichnung

– Oberflächenrauheit Profilmethode NEN-ISO 4287 und Oberflächenrauheit Profilmethode

– Regeln und Verfahren zur Evaluation NEN-ISO 4288

Zielgruppe

Arbeitsvorbereiter, Qualitätskontrolleure und Fachleute

Arbeits-/Denkniveau

VMBO (LTS) [berufsvorbereitender Sekundärunterricht] oder MTS-Werkzeugbau

Besonderheiten

Es wird in verschiedenen Messszenarien praktisch mit dem Messen von Form- und Lagetoleranzen geübt. Diese Schulung steht in engem Zusammenhang mit der Schulung „Zeichnungen lesen“ für den Maschinenbau und der Schulung „geometrische Messtechniken“.